Von Mrs. Musterman, Herrn Szty… & Astro Sehara

Kollege Thomas Mrazek schickt mir gerade netterweise einen lustigen Link zu einem apokryphen Presseausweis-Verhökerer, der seine WordPress-Domain bei einem, haha, Privacy-Dienstleister in Utah registriert hat. Datenschutz! Amerika! Heute, am Tag 2 des Schrems-Zeitalters! ROFL. Naja, mit wem er es zu tun hat, geht den zahlenden Deppen ja auch nichts an.

Viele Worte braucht man da nicht zu verlieren. Also lassen wir Bilder sprechen! (Die Wiedergabe der in den Screenshots enthaltenen Stockphotos dient allein der Dokumentation des Beschisses und unterfällt insofern dem Zitatrecht.)

MustermanCustomers
P.S.: Sucht keine Kathy Schenkel. Den Namen gibt es wirklich, aber sie ist Amerikanerin, lebt nicht in München und ist auch nicht Journalistin. Auch den Herrn mit dem unausszprectzlicszen Namen gibt es in echt, aber er sieht ein kleines bisschen anders aus als der Typ aus der Marina. Auf jeden Fall ist der Täter, der diesen Dummenfang verbrochen hat, kein Angelsachse, sondern irgendwo im deutschsprachigen Raum unterwegs. Mrs. Musterman würde erstens Mrs. Sampleman heißen, zweitens in der Sample St. (und nicht Str.) wohnen.

SchenkelmünchenSehara123rf

Sie sind der oder die 596. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.