Foulspiel bei Pressw0rds

Soso, das anonym betriebene, pseudo-medienkritische Blog „pressw0rds – Analyse einer Berichterstattung“ wird also tatsächlich von jemandem betrieben, der meint, dumme Spielchen treiben zu müssen. Wie hier schon dargestellt, unterstellt mir diese Person schlechte Recherche. Ich hatte nicht erwartet, dass sie meine Replik freischalten würde, denn sie hat schon einmal einen bissigen Kommentar von mir gelöscht. Quod erat demonstrandum.

Nun gut, meine Gegendarstellung ist online, und ich denke, wer an dem Thema interessiert ist, wird sie finden – und weiß spätestens jetzt, was von pressw0rds zu halten ist. (Wer die Berichterstattung über die Kolibri-Akkus selbst analysiert hat, weiß es natürlich schon länger.)

Sie sind der oder die 2040. Leser/in dieses Beitrags.

3 Gedanken zu „Foulspiel bei Pressw0rds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.