Unfaire Datenretter

Ab und zu löscht irgendwer in der Familie versehentlich Fotos von der SD-Karte. Kein Problem, die Daten zu retten – mit der richtigen Software. Leider wird die Shareware, die ich vor Jahren auf meinem Mac installiert hatte, nicht mehr aktualisiert; sie hängt sich ständig auf. Also hielt ich Ausschau nach einer neuen und stieß auf Stellar Photo Recovery. Mich machte stutzig, dass man sie downloaden konnte, ohne dass ein Preis angezeigt wurde. Sollte das Freeware sein? Oder Freemium, also eine Software, die mit eingeschränktem Funktionsumfang gratis ist und nur in der Vollversion kostet?

Das Programm ließ sich installieren, zeigte alle gelöschten Dateien und bat nur noch um eine „Registrierung“. Dann kam’s: Wenn ich die Daten wiederherstellen will, spare ich $ 10.00! Statt 40,99 € kostet mich die Datenrettung nur 32,79 €. (Ich habe nachgerechnet, ich spare sogar $ 10.05!)

Nee, Leute, so läuft’s nicht. Wenn Ihr mein Geld wollt, dann legt die Karten auf den Tisch, bevor ich mir Arbeit damit gemacht und die Software installiert habe.

Ich will nicht schnorren. 20 Euro wären okay für ein Programm, das ich vielleicht alle zwei, drei Jahre mal brauche. Aber wer solche Tricks nötig hat, um den mache ich einen Bogen. Ich traue Euch nicht mehr. Wer weiß, ob dann nicht beim nächsten Mal ein Update zum zehnfachen Preis gekauft werden muss.

 

Sie sind der oder die 2076. Leser/in dieses Beitrags.

Ein Gedanke zu „Unfaire Datenretter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.