Kunden ärgern bei Simyo, die Nächste

Stört mich gerade meine Tochter bei der Arbeit: Papa, kannst Du mein Handy-Guthaben aufladen? Klar doch. Sie hat nur noch 67 Cent Guthaben. Doch siehe da, mein Sohn hat auch nur noch 99 Cent drauf. Da will der „SIM-Chef“ nicht so sein und beiden die Prepaid-Konten aufstocken. Doch siehe da:

Was soll der Quatsch? Meine Zeit wächst doch nicht auf Bäumen. Aber dass da in Düsseldorf Leute sitzen, die leicht überfordert damit sind, aus Kundensicht zu denken, ist ja nicht neu.

Sie sind der oder die 2469. Leser/in dieses Beitrags.

2 Antworten auf „Kunden ärgern bei Simyo, die Nächste“

  1. naja, 5 Minuten warten ist doch nicht so schlimm…
    aus Ihrer Sicht ist es natürlich doof…
    aber es gibt sicherlich Kunden, die mehrmals hintereinander auf „aufladen“ klicken, weil das Guthaben vielleicht nicht schon innerhalb einer Sekunde sich erhöht. 🙂
    (es gibt halt auch sehr ungeduldige Kunden, die dann sofort denken, es hätte nicht funktioniert)
    und damit diese Kunden dann nicht z.B. 100 Euro aufladen, obwohl sie das nicht wollen, ist das mit den 5 Minuten Wartezeit doch ganz gut. Dann sieht man, dass es doch funktioniert habt, und man einfach noch n paar Sekunden warten muss, bis man das Guthaben sieht…

    1. Wäre ja schön zu wissen, wer „ich“ ist. Egal: Der Witz ist der, dass ich ja als so genannter SIM-Chef ein ZWEITES Handy aufladen wollte, nicht dasselbe. Ihr Argument ist nur nachvollziehbar, wenn es um einunddieselbe Rufnummer geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.