Der Rote Rupert oder warum Elsevier & Co. entmachtet gehören

Der britische Zoologe George Monbiot, Kolumnist des Guardian, greift im Freitag die Praktiken wissenschaftlicher Fachverlag an. Gegen ihr Geschäftsgebaren komme ihm Rupert Murdoch wie ein Sozialist vor:

„Das Wissensmonopol hat so wenig Berechtigung und ist so anachronistisch wie die britischen Korngesetze des 19. Jahrhunderts. Es wird Zeit, diese parasitären Lehnsherren loszuwerden und die Wissenschaft zu befreien, denn sie gehört uns allen.“

 

Sie sind der oder die 1813. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert