Wir, ihr, die Urheber

Es wird grotesk. Marina Weisband verspricht Markus Lanz, für legale Download-Portale zu werben, der Berliner Pirat Christopher Lauer geht in der FAZ freundlich auf die Urheber zu – und dann unterschreiben ausgerechnet Journalisten und andere Urheber einen Aufruf, der den Schriftstellern und Journalisten der Aktion „Wir sind die Urheber“ folgendes unterstellt:

„Ziel ihrer Kampagne ist es, die Möglichkeiten und Freiheiten des Internets durch technische Maßnahmen und Gesetze zu beschneiden, um das Quasi-Monopol einiger weniger auf die Veröffentlichung von und den Zugang zu immateriellen Gütern aufrechtzuerhalten bzw. wiederherzustellen.“

Die Unterzeichner des polemischen Aufrufs suggerieren zudem…

„Als Urheber/innen fordern wir, dass bei Diskussionen um das Urheberrecht weder die freie Entwicklung des Internets noch die bürgerlichen Grundrechte den Einzelinteressen einiger Verwertungsgesellschaften, Autor/innen und Künstler/innen untergeordnet werden.“

…die Kollegen von der anderen Liste wollten die freie Entwicklung des Internets und die bürgerlichen Grundrechte den Einzelinteressen einiger Verwertungsgesellschaften, Autor/innen und Künstler/innen unterordnen.

Das ist grober Unfug und in sich widersprüchlich, allein schon weil eine Verwertungsgesellschaft wie die VG Wort, die das Gros aller deutschen Autoren vertritt, niemals „Einzelinteressen“ verfolgen kann. Uns indirekt als verfassungsfeindliche Organisation hinzustellen, die eine „Überwachung von Internetnutzer/innen oder andere Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten“ fordert, ist absurd, infam, beleidigend. Schade, dass sich einige von mir ansonsten geschätzte Kollegen dafür hergegeben haben, diesen Blödsinn zu unterschreiben.

Dass ein Anatol Stefanowitsch weit oben in der Liste steht die Sache zusammen mit den Jungen (?!?) Piraten angezettelt hat, passt allerdings wunderbar ins Bild.

 

Sie sind der oder die 2071. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert