Sie baden gerade Ihre Finger darin

Wie nachhaltig Werbung wirkt, beweist die Süddeutsche in einer Klickstrecke:

„…die Colgate-Palmolive Company. Den Großteil seines Geldes macht das seit mehr als 200 Jahre bestehende Unternehmen allerdings nicht mit Putzmitteln, sondern mit den namensgebenden Mundpflege- und Körperpflegeprodukten Colgate und Palmolive.“

Spülmittel zur Körperpflege – welche Kindheitserinnerung! Ich fand Tilly immer schrecklich. Das haben die Jungfüchse von der SZ-Redaktion natürlich nicht gesehen, dank der Gnade ihrer späten Geburt. Allerdings hätten sie wissen können, dass es kein „Kalkschutzwaschmittel“ gibt (siehe Calgon auf Seite 3 der Klickstrecke). Völliger Quatsch ist auch die Behauptung zum letzten Bild, Schwartau habe die „Marmeladenspur verlassen“, weil neuerdings Sirup für den Kaffee produziert werde. Schwartau bietet schon sehr lange Saucen an (für Eis und Pudding, etwa Schokoladensauce) und ist trotz einer Sortimentserweiterung völlig in der Spur. Entgleist sind da nur die Kollegen.

Sie sind der oder die 2166. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.