LaRoches Erben

Der Journalist, Dozent und Blogger Christian Jakubetz hat Großes vor: Er will im Grassroots-Verfahren ein Lehrbuch für angehende Journalismus produzieren, das in die Zeit passt. So ein Werk fehlt tatsächlich: Walther von LaRoche ist tot, seine „Einführung in den praktischen Journalismus“ antiquiert. Da sonst niemand die Lücke schließt, rafft sich der Kollege aus Niederbayern auf – einer muss es ja tun. Oder eben nicht einer allein, sondern ein virtuelles Team. Einen Verlag, sagt er, braucht man heute nicht mehr dazu.

Ob sich der Idealismus auszahlt? Erste Gedanken dazu habe ich bei Bluelectric gepostet.

Sie sind der oder die 1239. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.